Camino Krk - Der Jakobsweg - Insel Krk - Kroatien

22

Reise buchen

Details

REISEVERLAUF

Der Jakobsweg ist ein Netz aus Pilgerrouten, die alle in die spanische Stadt Santiago de Compostela führen. Auch auf der Insel Krk gibt es diese mittelalterlichen Pilgerwege, welche als ca. 150 km Rundstrecke auf der Insel verlaufen. Der kroatischen Pilgerpass ist vom Pilgerbüro in Santiago de Compostela offiziell für die Verwendung durch Pilger zertifiziert.

1. Tag Etappe 1: Krk–Vrh (ca. 10 km) 2 Pilgerstempel
Mit dem Luxusbus reisen Sie auf Insel Krk.
Bereits für den Nachmittag steht die erste Etappe der 7-tägigen Wanderung auf dem Jakobsweg an. Die Route beginnt an der alten Kathedrale von Krk, über die Hafenpromenade bis zum Dorf Vrh.

2. Tag: Etappe 2: Vrh–Porat (ca. 27 km) 1 Pilgerstempel
Die zweite Etappe führt vom Dorf Vrh bis nach Porat. Zuerst führt der Weg in Richtung Glavotok. Die dichten Wälder rund um Glavotok führen zur Kirche St. Chrysogonus oberhalb der Bucht Čavlena. Ein Spaziergang am Meer und teilweise durch den Wald führt zum Aussichtspunkt im Fumak-Gebiet, von hier sind es noch 30 Minuten zum Ziel der heutigen Etappe.

3. Tag: Etappe 3: Porat–Omisalj (ca. 23 km) 5 Pilgerstempel
Die Tagesetappe beginnt neben der Küstenpromenade, die sich entlang der weiten Bucht erstreckt und drei Städte umfasst: Porat, Malinska und Njivice.

4. Tag: Etappe 4: Omisalj–Cizici (ca. 23 km) 4 Pilgerstempel
Der Weg führt ziemlich schnell aus dem Omišalj heraus aus der Stadt. Die Straße geht langsam bergab in Richtung Meer, weiter nach Cizici.

5. Tag: Etappe 5: Cizici–Vrbnik (ca. 21 km) 4 Pilgerstempel
Der Abschnitt beginnt mit einem steilen, kurzen Anstieg. Sie erreichen die Stadt Dobrinj mit herrlicher Aussicht. Danach folgt man dem Weg bis zur kleinen Kirche von St. Vid Dobrinski. Nach kurzer Zeit erreichen Sie das verlassene Dorf Dolovo. Weiter geht es bergauf zum Dorf Risika, dann weiter bis Vrbnik.

6. Tag: Etappe 6: Vrbnik–Baska (ca., 23 km) 3 Pilgerstempel
Der Weg aus Vrbnik führt auf ein großes offenes Plateau. Es gibt hier grüne Sträucher und Büsche, das dominierende Merkmal ist aber der Stein.
Nähe Baska kommt man auf einen Abschnitt der als „Mondoberfläche“ bekannt ist. Um Baska zu erreichen folgen Sie einem Serpentinnenweg durch einen bezaubernden Kiefernwald.

7. Tag: Etappe 7: Baska–Kornic (ca. 21.5 km) 8 Pilgerstempel
Nach Baška erreichen Sie das kleine Dorf in Jurandvor, das eine einzigartige Perle der kroatischen Kultur aufweist - die Kirche St. Lucia mit der Tafel von Baška aus dem Jahr 1100 n. Chr. Weiter führt der Weg bergauf zum prächtigen Heiligtum der Jungfrau Maria von Gorica.
Dies ist definitiv der steilste und schwierigste Abschnitt der lokalen Camino-Route, aber sobald die Spitze des Hügels erreicht ist, ist der Blick auf das Baska-Tal und die umliegenden Inseln den Aufstieg absolut wert.
Der Weg führt weiter entlang des Bergrückens auf dem Hügel mit großartigem Blick auf die Stadt Punat und die herrliche Insel Košljun.
Nur noch wenige Kilometer bis zur Pfarrkirche Sankt Jakob im Dorf Kornić, wo der örtliche Camino endet.

8. Tag: Heimreise

WICHTIGE INFORMATION:
Schwierigkeitsgrad: gute Grundkondition + Wanderschuhe erforderlich !
Eine Gehzeit von 3,5 km/std. in unwegsamen Gelände muss möglich sein.
Es besteht auch die Möglichkeit nur an einzelnen Tagesetappen teilzunehmen.

Reise buchen